Eigenantrieb und Motivation - Was ist mein Motor im Beruf und Privatleben?

In diesem zweitägigen Workshop schauen Sie sich ihren Eigenantrieb und ihre Motivation für alles, was Sie tun, genauer an und lernen diese erfolgreich in ihrem Berufs-und Privatleben einzusetzen. In kleiner und geschützter Gruppe kommen Sie miteinander ins Gespräch. Eine erfahrene Trainerin stellt Ihnen verschiedene Kommunikations-Techniken vor, mit Hilfe derer Sie noch leichter mit Ihrem Gegenüber ins Gespräch kommen und ein für beide Seiten erfolgreicheres Gespräch führen können. Es geht um eine gelungene Kommunikation und zu lernen, wie Sie noch besser verstanden werden und andere besser verstehen können- sowohl im Beruf als auch im Privatleben.

In einem weiteren Schritt schauen Sie dann auf Ihre inneren Antreiber bei all Ihrem Handeln und Denken. Welche davon unterstützen und welche hindern Sie, Ihre Ziele zu erreichen? Vielleicht möchten Sie ja Ihren Fokus verändern? Hier bekommen Sie Anregungen.

Der zweite Tag führt diese Fragen dann weiter und unterstützt Sie dabei, Ihre Ziele zu erkennen, zu hinterfragen und dann genau zu formulieren. Die erfahrene Trainerin unterstützt und leitet Sie an, wie Sie es dann in einem weiteren Schritt angehen, dieses Ziel dann auch wirklich zu erreichen und was Sie tun können, wenn Sie dieses Ziel einmal aus den Augen verlieren sollten.

Veranstalterin: Dr. Annette Rosch, Beauftragte für Chancengleichheit der Arbeitsagentur Augsburg. Bei dieser Veranstaltung handelt es sich um eine Kooperationsveranstaltung mit der „Servicestelle für Frauen“ beim bfz gGmbH Augsburg

Referentin: Doris Mick

Veranstaltungsort: Agentur für Arbeit Augsburg, Sitzungssaal E 18 im Erdgeschoss (siehe Ausschilderung), Wertachstraße 28

Anmeldung: Wegen begrenzter TeilnehmerInnenzahl und eventueller Änderungen dringend erforderlich unter Annette.Rosch@arbeitsagentur.de oder 0821/3151-364. Bei Anmeldung wird um Teilnahme an beiden Workshoptagen gebeten. Die Teilnahme ist kostenfrei. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.