Projektverbund

Die Förderung der Interessen und Fähigkeiten von Kindern und Jugendlichen im MINT-Bereich ist sowohl für die individuellen Zukunftschancen der Heranwachsenden als auch für die Wettbewerbs- und Zukunftsfähigkeit im Zeitalter von Digitalisierung und Industrie 4.0 von zentraler Bedeutung. Um mit dieser Entwicklung Schritt halten zu können, ist es notwendig, eine durchgängige MINT-Förderung von der frühkindlichen Bildung bis hin zum Eintritt in das Berufsleben zu ermöglichen.

[weiterlesen…]

Projektverbund MINT-Region A³  MINT-Förderung von Kindern

MINT-Förderung von Kindern

Im Projektverbund MINT-Region A³ steht die Förderung der Interessen und Fähigkeiten von Kindern und Jugendlichen im MINT-Bereich im Mittelpunkt. Dabei sind sowohl die individuellen Zukunftschancen der Heranwachsenden als auch die Wettbewerbs- und Zukunftsfähigkeit im Zeitalter von Digitalisierung und Industrie 4.0 von zentraler Bedeutung. Um mit dieser Entwicklung Schritt halten zu können, ist es notwendig, eine durchgängige MINT-Förderung zu ermöglichen: von der frühkindlichen Bildung bis hin zum Eintritt in das Berufsleben.

Der Projektverbund besteht aus der Universität Augsburg, der Bildungsregion A³ (Stadt und Landkreis Augsburg, Landkreis-Aichach-Friedberg), der Regio Augsburg Wirtschaft GmbH, der Hochschule Augsburg und dem Jakob-Fugger-Gymnasium, sowie zahlreichen Partnern aus den Bereichen Bildung, Politik, Wirtschaft, Industrie und Forschung der Region A³.

Die MINT-Region A³: MINT-Förderung von Kindern und Jugendlichen 

  • vernetzt die MINT-Bildungsakteure regional und überregional: hierzu werden Thementische und Netzwerktreffen organisiert
  • bewirbt bestehende MINT-Angebote der Region bei den Zielgruppen: es gibt sowohl Online- wie auch Print-Medien, die über die Angebote informieren
  • entwickelt neue MINT-Bildungsformate von der frühkindlichen Bildung bis zum Berufseinstieg. Dabei wird in Kooperation mit den Netzwerkpartnern der Region agiert.
  • betreibt ein zentrales School_Lab an der Universität Augsburg: für alle Schülerinnen und Schüler ab der 4. Jahrgangsstufe
  • bindet die Unternehmen der Region in die MINT-Fachkräftesicherung mit ein


Mehr zum Projektverbund MINT-Region A³ finden Sie auf der Homepage der Universität Augsburg:
MINT-Region A³

In der MINT-Broschüre der Region A³ können Sie sich einen Überblick über die Angebote und Informationen zum Übergang Schule - Beruf und Schule - Studium verschaffen. Dort finden Sie zahlreiche Angebote an allgemeinbildenden Schulen, im frühkindlichen Alter, zur Studienberatung oder ganz allgemein für Schüler*innen und Lehrkräfte:Broschüre der MINT-Region A³

Sind Sie neugierig geworden? Möchten Sie mehr erfahren? Oder wollen Sie Netzwerkpartner*in der MINT-Region A³ werden? Dann melden Sie sich bei der MINT-Managerin der MINT-Region A³, Frau Marietta Menner:
Kontaktdaten Marietta Menner

 

[zurück]
Aktuelles

Hier finden Sie die neusten Pressemitteilungen zur MINT-Region A³.

[weiterlesen…]

Aktuelles Aktuelle MINT-Wettbewerbe und Aktionen in der Region A³

MINT-Region A³: Informationen für Lehrkräfte, Eltern und Schüler*innen

An dieser Stelle finden Sie die wichtigsten Links, um sich über aktuelle Angebote und Entwicklungen in der MINT-Region A³ zu informieren: vor allem rund um aktuelle MINT-Wettbewerbe und Aktionen. So entdecken Sie in der MINT-Broschüre alle Aktionen und Projekte zum Thema Übergang Schule-Beruf oder Schule-Uni. Sie können sich über vergangene und laufende Wettbewerbe informieren und finden interessante MINT-Förder-Angebote für Mädchen. Zudem können sich Lerhrerinnen und Lehrer über mögliche Fortbildungen im MINT-Bereich informieren. Auch werden Unterrichtsmaterialien für verschiedene MINT-Themen und für unterschiedliche Schulfächer bereit gestellt.

Liebe Lehrkräfte und Eltern, bitte informieren Sie Ihre Schüler*innen und Ihre Kinder über aktuelle MINT-Wettbewerbe und Aktionen:

Aktuelle Aktionen und Projekte können beispielsweise die FIRST LEGO League oder das Solar-Mobil Bayern sein. Zudem werden regelmäßig aktuelle Ausschreibungen zu Forscherinnen-Camps und vielen weiteren Aktionen und Projekten veröffentlicht. Es lohnt sich, immer wieder einen Blick auf die aktuellen Angebote zu werfen!

Aktuelles aus der MINT-Region A³

Hier finden Sie außerdem Informationen zu aktuellen Wettbewerben, wie beispielsweise die FIRST LEGO League, die Dr. Hans Riegel-Fachpreise oder diverse Schulwettbewerbe:

MINT-Wettbewerbe

Wie Mädchen in der der MINT-Förderung besonders angesprochen werden, erfahren Sie an dieser Stelle. So erhalten Sie zum Beispiel Informationen über UniMentoSchule oder über Forscherinnencamps:

MINT für Mädchen

Außerdem können sich Lehrkräfte der Region über aktuelle MINT-Fortbildungen informieren und auf Unterrichtsmaterialien zugreifen. Es gibt beispielsweise einen Faserverbundkoffer, ein Lehrerhandbuch, Sirious Games oder Wissensfilme. Nutzen Sie die Angebote, um Ihre Schüler*innen für MINT-Themen zu begeistern!

Fortbildungen für Lehrkräfte

Unterrichtsmaterialien

 

[zurück]
School_Lab A³

Im School_Lab A³ der Universität Augsburg, das im Jahr 2017 eingerichtet wurde, durchlaufen die Schülerinnen und Schüler spezifische Programme abgestimmt auf die jeweilige Altersstufe. Anhand passender Versuche begreifen die Schülerinnen und Schüler praxisnah die Eigenschaften und Besonderheiten verschiedener Werkstoffe und Materialien.

[weiterlesen…]

School_Lab A³ MINT Labor Forschung für Schüler

MINT Labor Forschung für Schüler

MINT-Labor-Forschung-Schueler-Augsburg

Im School_Lab A³ der Universität Augsburg wurde im Jahr 2017 eingerichtet. Die Schüler*innen können dort spezifische Programme durchlaufen. Diese sind abgestimmt auf die jeweilige Altersstufe. Somit begreifen die Schüler*innen Anhand passender Versuche praxisnah die Eigenschaften und Besonderheiten verschiedener Werkstoffe und Materialien. Dabei wird Begeisterung für die Naturwissenschaft geweckt und gestärkt.

 

First-Lego-League-MINT-Labor-Forschung-Schueler-Augsburg

Die Betreuung erfolgt durch fachwissenschaftlich ausgebildetes Personal in professionell ausgestatteten Laboren. Dadurch erhalten die Schüler*innen einen realistischen Einblick in die Welt der Forschung und Naturwissenschaften. Somit wird stressfreies und kreatives Lernen in einem außerschulischen Umfeld ermöglicht.

 

Unsere Standorte für das School_Lab A³ auf einen Blick:

1. School_Lab A³ Universität Augsburg (Universitätsstr. 1, 86159 Augsburg)

  • Labore und dazugehörige Seminarräume
  • Halb- bzw. Ganztagesprogramme
  • Lehrerfortbildungen zu unseren Experimenten und Projekten
  • Führung im Technologiezentrum Augsburg je nach Auslastung möglich
  • Kosten entstehen nur für die Anfahrt und ggf. für das Mittagessen (Auf Wunsch ist ein Mensabesuch möglich. Bitte bereits bei der Buchung angeben.)
  • Unter folgendem Link können Sie den Standort abrufen: https://goo.gl/maps/bDU6fdqPxmT2

2. School_Lab A³ Faserverbund Schullandheim Bliensbach (Beim Schullandheim 2, 86637 Wertingen)

  • Labor und dazugehöriger Seminarraum für bis zu 33 Schüler
  • Wochen- oder Tagesaufenthalte im Schullandheim Bliensbach buchbar
  • Kosten für Tagesbuchung 10,00 € pro Schüler/in (Essen + Laborbenutzung)

Für Buchungen in Bliensbach kontaktieren Sie bitte vorab das Schullandheim Bliensbach: http://www.schullandheim-bliensbach.de/

Für weitere Fragen und Buchungen wenden Sie sich bitte an:
Irina Ehrlich
Bildung 4.0 für KMU, MINT_Bildung, School_LAB
Anwenderzentrum Material- und Umweltforschung

Telefon: +49 (0) 821 598 3593
E-Mail: schuelerlabor@amu.uni-augsburg.de 
School_Lab A³

Die Experimente finden von Montag bis Freitag statt. Somit in der Zeit zwischen 9:00 und 16:00 Uhr. Also ist unser Schülerlabor modular aufgebaut. Dadurch haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, die Experimente in kleinen Gruppen durchzuführen. Also hat jeder Experiment-Baustein eine Dauer von etwa 1,5 bis 2 Stunden. Somit rotieren die Schülerinnen und Schüler zwischen den Experimenten. Das heißt, wir passen die Dauer, den Umfang und die Tiefe des Programms flexibel an. Die jeweilige Schulart und Klassenstufe wird berücksichtigt. In einem Vorgespräch mit den Lehrkräften passen wir das Programm entsprechend an. Den Besuch im Schülerlabor können wir gerne auch mit einer Führung im Technologiepark Augsburg verbinden. Somit gewähren wir den Schülerinnen und Schülern einen Einblick in aktuelle Forschungsprojekte. Zudem bieten wir regelmäßig Lehrerfortbildungen an, zu denen Sie sich über das FIBS-Portal anmelden können.

[zurück]