Medien und Internetsucht - Caritasverband für die Diözese Augsburg e.V.

Caritasverband für die Diözese Augsburg e.V.
Referat Sucht und Psychiatrie
Medien und Internetsucht

 Wir beraten Erwachsene, Jugendliche und Eltern bei Medien und Internetsucht.

 

 

 

 

Suchtfachambulanz im Zentrum für Seelische Gesundheit – Schwabmünchen

Suchtberatung und -behandlung im Landkreis Augsburg

Wir beraten Menschen bei Problemen im Zusammenhang mit:

  • Alkohol
  • illegalen Drogen
  • Tabak
  • Medikamenten
  • Essstörungen
  • Glücksspiel
  • Medien- und Computerspielsucht
  • anderen Suchtgefährdungen und Abhängigkeiten

Die ABS unterstützt und berät Inhaftierte bei der Entlassungsvorbereitung und bis max. 1 Jahr nach der Haftentlassung.

Das Angebot der ABS richtet sich an inhaftierte Männer und Frauen, die volljährig sind, nicht der Bewährungshilfe/Führungsaufsicht unterstellt sind und nach ihrer Haftentlassung in der Region Augsburg leben, sowie deren Angehörige. Ebenso richtet sich das Angebot an haftentlassene erwachsene Männer und Frauen, die in der Stadt Augsburg oder den Landkreisen Augsburg oder Aichach Friedberg leben.

Fachberatung zum Thema sexualisierte Gewalt für Betroffene, Angehörige und Fachkräfte

• Begleitende Fachberatung vor – während – nach Therapien
• Vorbereitung und Nachsorge bezüglich eines Klinikaufenthaltes
• Unterstützung bei der Suche nach niedergelassenen Ärzt*innen, Therapeut*innen und anderen Fachstellen
• Unterstützung bei der Klärung und / oder bei Fragen im Zusammenhang mit einer Strafanzeige, und Begleitung zu Rechtsanwält*innen, Polizei und Gericht •Unterstützung bei Hilfeanträgen, z.B. OEG (Opferentschädigungsgesetz) oder Fonds sexueller Missbrauch -Gruppenangebote (Selbsthilfegruppen, Stabilisierungsgruppen -Präventionsangebote zum Thema sexualisierte Gewalt

Anlauf- und Beratungsstelle bei häuslicher und sexualisierter Gewalt

Sie erfahren Hilfe bei:

  • Häuslicher Gewalt
  • Stalking
  • Sexueller Gewalt
  • Sexuellem Missbrauch
  • Vergewaltigung
  • Bedrohung
  • Misshandlung
  • Beleidigung
  • Belästigung
  • Sexueller Nötigung
  • Isolation

via berät von Gewalt betroffene:

  • Frauen
  • Männer
  • Kinder, Mädchen und Jungen
  • Jugendliche und junge Erwachsene
  • Angehörige sowie
  • Fachdienste

 

Therapie Sofort – kurz genannt TheSo – ist eine Beratungsstelle für Konsumenten von illegalen Drogen, die möglichst schnell eine Entwöhnungsbehandlung antreten möchten. Das Angebot beinhaltet die Klärung des Hilfebedarfs, die Auswahl der geeigneten Maßnahme (ambulant/teilstationär/stationär), die Beantragung der Therapiekosten (Haupt- und Nebenkosten) sowie die Vermittlung eines Entgiftungs- und Therapieplatzes.

Wir möchten drogenabhängige Menschen eine schnelle Ausstiegsmöglichkeit bieten, da wir davon ausgehen, dass lange Wartezeiten die Motivation für eine Behandlung schwächen.

Das Abbé-Pierre-Zentrum ist eine Tagesstätte für alkoholkranke Menschen, die sich ihrer Suchtproblematik bewusst sind und sich mit dieser kritisch auseinander setzten möchten. Es ist wichtig, dass unsere Klienten bereit sind ihr Konsumverhalten während des Aufenthalts einzuschränken.

„Wenn du nicht weißt, wie du die Nacht überstehen sollst, komm in die Notschlafstelle“

In der Notschlafstelle kannst du kostenlos und unbürokratisch übernachten, wenn du volljährig, von illegalen Drogen abhängig und obdachlos bist oder dich als Abhängiger in einer Krisensituation befindest (kein Strom, nicht allein sein können).

Was bieten wir an: Übernachtungsmöglichkeit
Dusche, Waschküche, Trockner
Postadresse
Spritzenausgabe/-tausch, Safer-Use-Beratung, Kondome
Information über weiterführende Hilfen
Akuthilfe in Krisensituationen
Öffnungszeiten: täglich von 21.00 – 7.30 Uhr

 


 

Wir freuen uns, dass Sie zu uns gefunden haben! Auch wenn das Thema „Sucht“ sehr ernst ist, wissen wir, welche positiven Dinge wir unserem Leben abgewinnen können. Unser gemeinnützige Verein LichtBlume e.V. will sich Ihnen gerne vorstellen – denn wir helfen Ihnen bei:

Alkoholkrankheit
Medikamentenabhängikeit
Co-Abhängigkeit
Führerscheinverlust
Therapieeinleitung
Prävention
…und vielen anderen

Das Angebot von Kompass Nachsorge richtet sich an Erwachsene und junge Erwachsene nach abgeschlossener Entwöhnungstherapie. In unserem Betreuten Wohnen in Augsburg-Göggingen begleiten wir Sie bei der gesellschaftlichen und sozialen Wiedereingliederung und fördern Sie alltagsnah auf Ihrem Weg in ein selbstbestimmtes Leben. Auch als Mutter oder Vater sind Sie mit Ihren Kindern bei uns herzlich willkommen. Wir unterstützen Sie beim Aufbau einer abstinenten Lebensweise und einer gesunden Eltern-Kind-Bindung. Mit unserem Konzept bieten wir Ihnen sowohl inhaltlich als auch zeitlich eine individuelle Begleitung und ermöglichen Ihnen eine suchtmittelfreie Umgebung.

Hier klicken um den markierten Text zu hören!