Betriebsbeauftragte/-r für Abfall - Erwerb der Fachkunde nach §§ 59-60 Kreislaufwirtschaftsgesetz

Zurück zur Suche
Laut Kreislaufwirtschaftsgesetz muss der Arbeitgeber eine(n) Betriebsbeauftragte/-n für Abfall ernennen. Dieser Kurs vermittelt die benötigten Fachkenntnisse, die Sie dazu befähigen, in Firmen, Behörden, Verbänden oder Organisationen alltägliche Praxisfragen der gesetzeskonformen Abfallentsorgung zu bearbeiten - sei es hauptberuflich oder zusätzlich zum eigentlichen Aufgabengebiet. Thematische Schwerpunkte:. * Grundbildungslehrgang nach § 9 EfbV und §3 TgV* Voraussetzungen für die Bestellung eines Abfallbeauftragten* Kreis der Bestellpflichtigen* Pflichten des Betreibers bei der Bestellung* Handlungsrahmen als Betriebsbeauftragter und Lösungen mit externen Dienstleistern* Grundlagen der Beauftragtentätigkeit nach Kreislaufwirtschaftsgesetz und Abfallbeauftragtenverordnung* Aufbau des Kreislaufwirtschaftsgesetzes * Grundsätze der Abfallwirtschaft* Abfallrechtliche Überwachung* Das Verhältnis des Abfallrechts zu anderen Rechtsbereichen Weitere Informationen auf unsere Webseite oder telefonisch unter: 0821 50218-0
Bildungsgutschein: ja
Zielgruppe: Dieses Angebot richtet sich an Beschäftigte, Arbeitssuchende, Firmen, Rehabilitanden, Berufsrückkehrer/-innen.
Kontakt: info.augsburg@daa.de

Termine

Für dieses Angebot sind folgende Durchführungen bekannt:
Termin Preis Ort Bemerkungen
Beginnt laufend Leonhardsberg 6
86150 Augsburg

Veranstaltungsstätte: Zweigstelle Augsburg
Bildungsgutschein: ja
Zielgruppe: Dieses Angebot richtet sich an Beschäftigte, Arbeitssuchende, Firmen, Rehabilitanden, Berufsrückkehrer/-innen.
Kontakt: info.augsburg@daa.de
Weitere Informationen zum Kurs finden Sie auf unserer Webseite.
Hier klicken um den markierten Text zu hören!