»Meine Idee! Mein Weg! Mein Ziel!« Filmwettbewerb der Bildungsregion A³ für Jugendgruppen und für Schulklassen

Die Bildungsregion A³, bestehend aus Stadt und Landkreis Augsburg sowie dem Wittelsbacher Land, hat gemeinsam mit der Medienstelle Augsburg im vergangenem Schuljahr erstmalig einen Filmwettbewerb ins Leben gerufen. Schulklassen und Jugendgruppen aus der gesamten Region waren aufgerufen, einen fünfminütigen Filmbeitrag zum Thema Was kann ich werden? einzureichen, um einen der begehrten Geldpreise in Höhe von bis zu 300 Euro zu gewinnen und ihre Beiträge auf dem Bildungsportal A³ zu präsentieren. Idee war es, berufliche Träume, Ziele und Möglichkeiten gemeinsam mit Klassenkameraden zu bearbeiten und nebenbei etwas über die Filmproduktion zu lernen.

Am 14. Oktober 2020 war es dann soweit. Im generalsanierten ehemaligen Postgebäude in der Grottenau in Augsburg wurden insgesamt sieben Preise zum Filmwettbewerb der Bildungsregion A³ für Kinder und Jugendliche vergeben – je drei Preise in den Alterskategorien 6- bis 10-Jährige und 11- bis 17-Jährige sowie ein Sonderpreis für das beste Tandem-Projekt, das jahrgangsübergreifend von mehreren Schulklassen gemeinsam realisiert wurde.

Die unabhängige Jury aus Vertreterinnen und Vertretern der Stadt Augsburg sowie der Landkreise Aichach-Friedberg und Augsburg war von den kreativen Ideen und der filmischen Umsetzung des diesjährigen Mottos durch die Schülerinnen und Schüler begeistert. Positiv überrascht haben dabei vor allem die Beiträge aus den Grund- und Förderschulen, bei der die Kinder ihre Medienkompetenz unter Beweis gestellt haben. 

Die Bildungsregion A³ als Veranstalter des Filmwettbewerbs ist froh, dass trotz der anhaltenden Corona-Pandemie viele Schulklassen mitgemacht haben und die ursprünglich im CineMaxxx Augsburg geplante Preisverleihung dank der tatkräftigen Unterstützung der Medienstelle Augsburg ins Internet verlegt werden konnte. Damit kann die herausragende Arbeit der Schülerinnen und Schüler trotz zahlreicher Einschränkungen im gesellschaftlichen Leben gebührend gewürdigt werden. Auf dem nachfolgenden Clip sehen Sie die Preisverleihung inkl. aller Filmbeiträge des Filmwettbewerbs: 

 

Die glücklichen Preisträgerinnen und Preisträger in der Alterskategorie der 6- bis 10-Jährigen sind: 

1. PLATZ: Medien-AG der Grundschule Königsbrunn-Süd

2. PLATZ: 4. Klasse der Ulrichschule Augsburg

3. PLATZ: 2. Klasse der Martinschule Augsburg 

 

Die glücklichen Preisträgerinnen und Preisträger in der Alterskategorie der 11- bis 17-Jährigen sind: 

1. PLATZ: Klasse 8 a der Parkschule Stadtbergen

Nachdem die Klasse 9 a (ehemals 8a) der Parkschule Stadtbergen die Jury mit ihrem Filmbeitrag überzeugt hat, können sich die Schülerinnen und Schüler nun über die Siegerurkunde und den Scheck in Höhe von 300 Euro freuen. Der Beitrag ist im vergangenem Schuljahr im Fach AWT (Arbeit-Wirtschaft-Technik) mit Unterstützung durch Herrn Stefan Goschenhofer entstanden. Herzlichen Glückwunsch an die kreativen Filmköpfe! 

2. PLATZ: 8. Klasse der Mittelschule Zusmarshausen

3. PLATZ: 5. und 6. Klasse der Werner-von-Siemens-Mittelschule Augsburg

 

Sonderpreis der Jury für das beste Tandem-Projekt: 2. bis 4. Klasse der Drei-Auen-Grundschule in Augsburg-Oberhausen

Eine besondere Ehre ist der Drei-Auen-Grundschule in Augsburg-Oberhausen zu Teil geworden. Bürgermeisterin Martina Wild hat die Siegerurkunde und den Scheck in Höhe von 300 Euro für das beste Tandem-Projekt der Schulleiterin Frau Große und der JaS-Fachkraft Frau Dannenmaier persönlich übergeben und sich für das beeindruckende Engagement der Schülerinnen und Schüler bedankt. Dieser Besuch der Bürgermeisterin und Referentin für Bildung und Migration der Stadt Augsburg gilt gleichermaßen symbolisch für alle anderen teilnehmenden Schulen, die aufgrund der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Einschränkungen nicht persönlich vor Ort besucht werden konnten.