Projektverbund

Die Förderung der Interessen und Fähigkeiten von Kindern und Jugendlichen im MINT-Bereich ist sowohl für die individuellen Zukunftschancen der Heranwachsenden als auch für die Wettbewerbs- und Zukunftsfähigkeit im Zeitalter von Digitalisierung und Industrie 4.0 von zentraler Bedeutung. Um mit dieser Entwicklung Schritt halten zu können, ist es notwendig, eine durchgängige MINT-Förderung von der frühkindlichen Bildung bis hin zum Eintritt in das Berufsleben zu ermöglichen.

[weiterlesen…]

Projektverbund

Die Förderung der Interessen und Fähigkeiten von Kindern und Jugendlichen im MINT-Bereich ist sowohl für die individuellen Zukunftschancen der Heranwachsenden als auch für die Wettbewerbs- und Zukunftsfähigkeit im Zeitalter von Digitalisierung und Industrie 4.0 von zentraler Bedeutung. Um mit dieser Entwicklung Schritt halten zu können, ist es notwendig, eine durchgängige MINT-Förderung von der frühkindlichen Bildung bis hin zum Eintritt in das Berufsleben zu ermöglichen.

Der Projektverbund MINT-Region A³ besteht aus der Universität Augsburg, der Bildungsregion A³ (Stadt und Landkreis Augsburg, Landkreis-Aichach-Friedberg), der Regio Augsburg Wirtschaft GmbH, der Hochschule Augsburg und dem Jakob-Fugger-Gymnasium, sowie zahlreichen Partnern aus den Bereichen Bildung, Politik, Wirtschaft, Industrie und Forschung der Region A³.

Die Ziele der MINT-Region A³

  • Vernetzung der MINT-Bildungsakteure regional und überregional
  • Bewerbung und Ausbau bestehender MINT-Bildungsangebote
  • Entwicklung neuer MINT-Bildungsformate von der frühkindlichen Bildung bis zum Berufseinstieg
  • Einrichtung und Betrieb zentrales Schülerforschungszentrum (Eröffnung geplant für 09/2017)
  • Einbindung der Unternehmen der Region in die MINT-Förderung

Ansprechpartner: Frau Marietta Menner  MINT-Managerin MINT-Region A³

Förderung:
Der Aufbau der MINT-Region A³ wird über das Programm „MINT-Förderung in der Region – MINT-Regionen Bayern“ des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst gefördert und von der MINT-Allianz Bayern mit der Initiative Junge Forscherinnen und Forscher e.V. und der Bayerischen Sparkassenstiftung unterstützt.

[zurück]
Aktuelles

Hier finden Sie die neusten Pressemitteilungen zur MINT-Region A³.

[weiterlesen…]

Lehrerfortbildungen

Die MINT-Region A³ veranstaltet gemeinsam mit Kooperationspartnern MINT-Fortbildungen für Lehrkräfte:

 

MÄRZ 2019

„Satellitentechnologien – von den Methoden bis zu den Anwendungen“ - Fortbildung für Lehrkräfte

Fortbildungsinhalt: Anwendungen der Satellitenfernerkundung und -navigation sind aus unserem modernen Alltag nicht mehr wegzudenken. Jedoch werden sie in der Schule gar nicht oder kaum behandelt. Dies liegt zum einen an der noch zu geringen Bekanntheit der Technologien und zum anderen am Fehlen von entsprechenden Unterrichtskonzepten. Die eintägige Lehrerfortbildung stellt daher aktuelle Satellitenmissionen und Verfahren sowie wissenschaftliche Anwendungen vor. Zudem zeigt sie an ganz konkreten Beispielen auf, wie diese Technologien in einem lehrplanorientierten, kontextbasierten Unterricht mit kostengünstigen und einfach zu beschaffenden Mitteln gewinnbringend mit Schüler/innen der Sekundarstufen I und II eingesetzt werden können. Drei Workshops führen durch die Themen „TanDEM-X – ein Satellitenzwillingspaar in einer besonderen Konstellation“, „Das europäische Satellitennavigationssystem Galileo“ und „Copernicus – Fernerkundungssatelliten als Wächter der Erde“. Sie werden von Vorträgen zu den fachlichen Inhalten und dem didaktischen Konzept umrahmt.

Zielgruppe: Lehrkräfte der Fächer Physik, Technik, Geographie, Informatik und Naturwissenschaften für Sekundarstufen I & II.

Veranstaltungsort und Termin: Die Fortbildung findet am 13.03.2019 (9:00 Uhr – 16:00 Uhr) im Innocube an der Universität Augsburg statt. Die Veranstaltungen sind für die Teilnehmer kostenlos, Reisekosten können leider nicht vom Veranstalter erstattet werden.

Anmeldung: Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmerzahl begrenzt ist und melden Sie sich möglichst rasch in FIBS an: http://fibs.alp.dillingen.de/suche/details.php?v_id=181994.

Als Ansprechpartnerin steht Ihnen Frau Marietta Menner (marietta.menner@amu.uni-augsburg.de) gerne zur Verfügung.

Kooperationspartner: LMU München

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

 

APRIL 2019

"Murmelbahnen im HSU-Unterricht" - Webinar für Lehrkräfte - bequem & kostenfrei von zu Hause aus weiterbilden!

Fortbildungsinhalt: Das Rollverhalten von Kugeln und Rädern spielt bei der Fortbewegung in Freizeit (Roller, Inliner, Fahrrad,…) und Verkehr eine große Rolle. Der Ein¬fluss der Neigung, der Reibung und des Rollverhaltens verschiedener Kugeln in unterschiedlichen Bahnen soll erkundet werden.
Typische Ideen von Kindern, mögliche Versuche und eine Anwendungsaufgabe werden vorgestellt. Ein Ausblick, wie man die Beobachtungen für den Fahrzeugbau nutzen und weiterführen kann, wird vorgeschlagen. Alle Versuche sind im Unterricht erprobt und können mit einfach zu besorgenden Materialien durchgeführt werden. Inhalte:

 

  • Kompetenzförderung im Bereich Bauen und Konstruieren
  • Gestaltungsvorschläge für problemorientierten, forschenden Unterricht
  • Ideen & Tipps zu Durchführung und Material verschiedener Versuche
  • Wettbewerb: „Wer baut die langsamste Murmelbahn?“
  • Grundlagen Rollverhalten, schiefe Ebene und Reibung
  • Ausblick Fahrzeugbau

 

Veranstaltungstermin: Mo. 08.04.2019, 17.00 - ca. 18.00 Uhr

Anmeldung: Bis spätestens Freitag, den 05.04.2019 unter https://www2.vogel.de/liveevents/?pk=3357 Sofern gewünscht, zusätzlich unter FIBS: Kurs-Nr.: E841-0/19/1, Lehrgangs-ID: 182463

Kooperationspartner: Initiative Junge Forscherinnen und Forscher e.V.

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

 

WETTBEWERBE FÜR SCHÜLERINNEN UND SCHÜLER

Jetzt bewerben - Dr. Hans Riegel-Fachpreise für W-Seminare in den Fächern Physik, Chemie und Informatik

Ihr seid in der Jahrgangsstufe 12?!

Dann haben wir eine gute Idee, was Ihr mit Euren abgeschlossenen W-Seminararbeiten noch tun könnt: Beteiligt Euch mit Euren Arbeiten an einem besonderen Wettbewerb und gewinnt wertvolle Preise!

1. Preis 600 €, 2. Preis 400 €, 3. Preis 200 €

Die Universität Augsburg und die Dr. Hans Riegel-Stiftung verleihen in Kooperation die Dr. Hans Riegel-Fachpreise. Damit sollen außergewöhnliche Leistungen schon in der Schule anerkannt und belohnt werden. Außerdem möchten wir auf diese Weise junge Talente entdecken, fördern und für ein Studium begeistern. Schirmherr des Wettbewerbs ist der Bayerische Staatsminister für Wissenschaft und Kunst Bernd Sibler.

Bewerbungsschluss ist der 15.03.2019

Weitere Informationen finden Sie hier und unter: https://www.amu.uni-augsburg.de/mint_bildung/Dr_-Hans-Riegel-Fachpreise

[zurück]
School_Lab A³

Im School_Lab A³ der Universität Augsburg, das im Jahr 2017 eingerichtet wurde, durchlaufen die Schülerinnen und Schüler spezifische Programme abgestimmt auf die jeweilige Altersstufe. Anhand passender Versuche begreifen die Schülerinnen und Schüler praxisnah die Eigenschaften und Besonderheiten verschiedener Werkstoffe und Materialien.

[weiterlesen…]
School_Lab A³

Im School_Lab A³ der Universität Augsburg, das im Jahr 2017 eingerichtet wurde, durchlaufen die Schülerinnen und Schüler spezifische Programme abgestimmt auf die jeweilige Altersstufe. Anhand passender Versuche begreifen die Schülerinnen und Schüler praxisnah die Eigenschaften und Besonderheiten verschiedener Werkstoffe und Materialien. So wird Begeisterung für die Naturwissenschaft geweckt und gestärkt.

Die Betreuung erfolgt durch fachwissenschaftlich ausgebildetes Personal in professionell ausgestatteten Laboren. Dadurch erhalten die Schülerinnen und Schüler einen realistischen Einblick in die Welt der Forschung und Naturwissenschaften. So wird stressfreies und kreatives Lernen in einem außerschulischen Umfeld ermöglicht.

Unser School_Lab auf einen Blick:

 

School_Lab A³ bifa Umweltinstitut

Am Mittleren Moos 46, 86167 Augsburg

  • Labor mit dazugehörige Seminarräume für bis zu 33 Schüler
  • Halb- oder Ganztagesprogramm
  • Kosten entstehen nur für die Anfahrt und das Mittagessen

School_Lab A³ Universität Augsburg

Universitätsstr. 1, 86159 Augsburg

  • P-Seminare
  • Kosten entstehen nur für die Anfahrt und das Mittagessen (Mensabesuch möglich)

School_Lab A³ Faserverbund Schullandheim Bliensbach

Beim Schullandheim 2, 86637 Wertingen

  • Labor und dazugehöriger Seminarraum für bis zu 33 Schüler
  • Wochen- oder Tagesaufenthalte im Schullandheim Bliensbach buchbar
  • Kosten für Tagesbuchung 10,00 € pro Schüler/in (Essen + Laborbenutzung)

 

School_Lab A³
Andrea Kandler
Universitätsstr. 1a
86159 Augsburg
Mail
MINT_Bildung Universität Augsburg
Tel.: 0821 598 3590

[zurück]