Berufssprachkurs mit Zielsprachniveau B1 (DeuFöV)

Zurück zur Suche
Der Kurs umfasst 400 Unterrichtsstunden. Sie lernen ein Jahr lang an zwei Abenden in der Woche. An acht Samstagen findet eine intensive Prüfungsvorbereitung statt. So können Sie arbeiten und lernen!!In diesem Kurs können Sie ?* Deutsch auf dem Niveau B1 lernen.* den Berufs- und Fachwortschatz für Ihren Beruf trainieren.* Redemittel üben, um mit Vorgesetzten, Kollegen und Kunden zu kommunizieren.* lernen, berufsbezogene oder fachspezifische Texte zu lesen und zu verstehen.* lernen, berufsbezogene und fachspezifische Texte zu schreiben. * sich intensiv auf die telc-Deutsch B1 Prüfung vorbereiten. * die telc-Deutsch B1 Prüfung machen.
Abschluß: Keine Angabe zur Abschlussbezeichnung
Zielgruppe: Auszubildende, Ausbildungssuchende oder Berufstätige mit einem Bedarf an sprachlicher Weiterqualifizierung.
Voraussetzung: * Personen mit Migrationshintergrund, die arbeitssuchend gemeldet sind und/oder Leistungen nach SGB II (Hartz IV) oder SGB III (Arbeitslosengeld) beziehen * Auszubildende bzw. Ausbildungssuchende mit Migrationshintergrund * Personen, die sich im Anerkennungsverfahren für einen Berufs- oder Ausbildungsabschluss befinden * Migrationshintergrund umfasst: Zugewanderte, einschließlich Geflüchteter, die sich im Anerkennungsverfahren befinden und eine gute Bleibeperspektive haben (Syrien, Irak, Iran, Eritrea, Somalia), Bürgerinnen und Bürger der EU, Deutsche mit Zuwanderungsgeschichte (eigene Zuwanderung oder die mindestens eines Elternteils bzw. der Großeltern

Zielgruppe

Termine

Für dieses Angebot sind folgende Durchführungen bekannt:
Termin Preis Ort Bemerkungen
01.10.18 - 12.04.2019 Münchener Str. 27
82362 Weilheim

Abschluß: Keine Angabe zur Abschlussbezeichnung
Veranstaltungsstätte: BIB Augsburg gGmbH Standort Weilheim
Zielgruppe: Auszubildende, Ausbildungssuchende oder Berufstätige mit einem Bedarf an sprachlicher Weiterqualifizierung.
Voraussetzung: * Personen mit Migrationshintergrund, die arbeitssuchend gemeldet sind und/oder Leistungen nach SGB II (Hartz IV) oder SGB III (Arbeitslosengeld) beziehen * Auszubildende bzw. Ausbildungssuchende mit Migrationshintergrund * Personen, die sich im Anerkennungsverfahren für einen Berufs- oder Ausbildungsabschluss befinden * Migrationshintergrund umfasst: Zugewanderte, einschließlich Geflüchteter, die sich im Anerkennungsverfahren befinden und eine gute Bleibeperspektive haben (Syrien, Irak, Iran, Eritrea, Somalia), Bürgerinnen und Bürger der EU, Deutsche mit Zuwanderungsgeschichte (eigene Zuwanderung oder die mindestens eines Elternteils bzw. der Großeltern
Weitere Informationen zum Kurs finden Sie auf unserer Webseite.